AVL_LOGO

Beschaffung mit ASTRAS im dynamischen Umfeld

AVL ist weltweit das größte unabhängige Unternehmen in privater Hand für die Entwicklung von Antriebssystemen für Verbrennungsmotoren sowie Messausrüstungen und Testsystemen. Sie ist seit über 60 Jahren in diesem Bereich tätig. Auch entwickelt und verbessert AVL alle Arten von Antriebssystemen.

Die hohe Flexibilität und Geschwindigkeit des Einkaufs ist der Erfolgsmotor in einem dynamischen Umfeld. Der BMÖ – Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich hat 2011 die allocation-Lösung des Entwicklers von Antriebssystemen, AVL List, mit dem 1. Platz des Austrian Supply Chain Excellence Awards in der Kategorie „Supply Excellence“ gewürdigt.

Das E-3 Magazin führte ein Interview mit Franz Fischbacher
(Leiter der Abteilung Strategischer Einkauf bei AVL List) durch:

E-3: Wie wirken sich Dynamik und Produktbreite von AVL auf den Einkauf aus?
Fischbacher: Wir haben eine Beschaffungsstrategie definiert, die unternehmensweit Gültigkeit hat. Wir nutzen ein SRM-Tool, welches allen Unternehmenseinheiten eine elektronische und möglichst automatisierbare Abwicklung ermöglicht. Kurz gesagt, wir vereinfachen Prozesse, beschleunigen und automatisieren diese bei einer gleichzeitig hohen Prozesssicherheit und -effizienz. Durch die einheitlichen und transparenten Prozessbahnen bleibt der Einkauf dezentral und wir können trotzdem gemeinsame Einkaufssynergien bei Lieferanten nutzen.

E-3: Welche weiteren Funktionen setzen Sie ein?
Fischbacher: Wir arbeiten mit vielen Lieferanten zusammen und teilen uns innerhalb der AVL-Gruppe gemeinsame Lieferanten. Daher ist sowohl die gesamtheitliche Beurteilung als auch die Entwicklung der Lieferanten wichtig. Die Ergebnisse von Lieferantenbewertungen stehen nicht nur intern zur Verfügung, sondern werden den Lieferanten über unsere SRM-Plattform zur Verfügung gestellt.

E-3: Wie integrieren Sie Lieferanten in Ihre Gesamtlösung?
Fischbacher: Wir haben ein effizientes Lieferantenmanagement und die Möglichkeit, flexibel RFX-Prozesse abzubilden, sowie die Einbindung in bestehende Einkaufsprozesse und -systeme. Die Lösung ist effizient, global und transparent und für alle internen Bedarfsträger zugänglich. Natürlich liefern wir auch unseren Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit von AVL. Wir erzielen Produktpreisreduktionen bei den Lieferanten und reduzieren die Kosten der Einkaufsprozesse. Sowohl AVL, als auch unsere aktuellen und potenziellen Lieferanten können auf ein global verfügbares und webbasiertes SRM-Lieferantenportal zugreifen. Wir haben mit dem SRM-Tool eine komplette elektronische Lieferantenakte. Dazu gehören die Abbildung der Lieferantendaten oder das Hinterlegen von Dokumenten. Auch der Registrierungsprozess läuft über unser SRM-Tool. Die Prozesse wie der Ausschreibungsprozess müssen in die bestehenden SAP Prozesse integriert sein. SAP ist das führende System. Über standardisierte Schnittstellen ist ASTRAS an SAP angebunden. Wir haben uns für die ASP-Variante entschieden.

E-3: Und wie haben Sie die Anbindung an SAP realisiert?
Fischbacher: Wir sehen vorrangig die Übertragung der BANF aus SAP in die Ausschreibungsplattform und zurück. Dazu gehört der ASTRAS-Knopf in SAP, der die BANF weiterleitet. Heute erfolgt die Übertragung von Lieferanten, die Kreditoren werden noch manuell in SAP geführt. In einem nächsten Schritt werden wir dies automatisiert über eine Schnittstelle realisieren.

Quelle des Artikels: E-3, Februar 2012, S.26-27, gekürzt.
Quelle des Bildmaterials auf dieser Seite:
Picture Gallery der AVL List GmbH vom 22.09.2014, https://www.avl.com/picture-gallery1

 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiterhin nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. | By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Mehr | more information

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiterhin nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu mit dem Klick auf "OK". Wenn Sie dem nicht zustimmen, können Sie unter Datenschutz die Cookies deaktivieren | The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "OK" below then you are consenting to this. If you do not agree to this, you can deactivate cookies under Privacy.

Close